Home Über uns Ihre Vorteile Finanzierungen Kontakt Impressum
                         
       
  Möglichkeiten
  Die richtige Entscheidung
  Tipps zur Vorbereitung
  Tipps für Optimierungen
  Bank-Kredite
  Generelle Optimierungen
  Innenfinanzierung
  Außenfinanzierung
  Eigenkapitalstrategien
  Kreditwürdigkeit
  Zukunftsfähigkeit
  Tipps für Verhandlungen
  Links
   
   

Außenfinanzierung

Bei der Außenfinanzierung werden externe Kapitalgeber benötigt. "Vertrauen" ist hier das entscheidende Stichwort. Wie erhält das Unternehmen, das eine Finanzierung sucht, das hierfür notwendige Vertrauen? Doch auch in der anderen Richtung wird das Vertrauen immer wichtiger, jedoch noch häufig unterschätzt. Wie gut kann sich das Unternehmen darauf verlassen, dass der Kreditgeber auch in schwierigen Zeiten zu seinem Engagement steht? Auch hier hilft eine gute und gezielte Mischung von verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten und Kapitalgebern um die eigene Unabhängigkeit zu sichern.

Leasing
Auch beim Leasing gilt es die verschiedenen Varianten und Besonderheiten der Anbieter zu nutzen. Auch die steuerliche Betrachtung sollte mit einbezogen werden. Die wirklichen Unterschiede liegen hier oft im Kleingedruckten.

Kreditversicherungen
Zu oft wird die Wichtigkeit der Kreditversicherungen unterschätzt, wenn es um eine Finanzierung von außen geht. Ein guter Kontakt zu Auskunfteien und ein professionelles Reporting helfen hier ein gutes Image zu erhalten. Eine Kreditversicherung kann vor Ausfällen von Forderungen schützen und damit die eigene Liquidität sichern und damit Finanzierungsbedarf, der durch einen Ausfall entstehen könnte, vermeiden.

Factoring / Forfaitierung
Factoring ist der Verkauf von Forderungen. Spätestens hier erkennen Sie, wie wichtig eine gute Beurteilung Ihrer Kunden durch eine Kreditversicherung ist. Das Factoring reduziert das Ausfallrisiko und auch die Bilanzsumme eines Unternehmens. Die Konditionen über die Ankaufshöhe, den Zeitpunkt der Zahlung bei Ausfall, die Gebühren und die Finanzierungszinsen variieren sehr stark. Hier hilft es Geld zu sparen, wenn man den Markt der Anbieter für Factoring kennt.

Asset-Backed-Securities
Seit vor allem die Landesbanken verbriefte Forderungen gegen amerikanische Immobilienbesitzer gekauft haben, ist ABS in der Öffentlichkeit bekannter geworden. Verschiedene Vermögensgegenstände werden gebündelt, in Wertpapieren verbrieft und an Kapitalanleger verkauft.
Immer mehr stellt auch dieses Instrument für mittelständische Unternehmen eine Möglichkeit der Finanzierung dar, die zumindest geprüft werden sollte. Noch liegen die Mindestbeträge in einer Höhe, die ABS nur für relativ große mittelständische Unternehmen zugänglich macht, doch die Bestrebungen auch kleinere Volumina abzuwickeln laufen bereits.

Sale-and-lease-back
Sale-and-lease-back ist oftmals eine unterschätzte attraktive Möglichkeit für Unternehmen, um aus den vorhandenen Sicherheiten mehr Liquidität zu gewinnen. Auch hier gibt es große Unterschiede bei den Anbietern am Markt.

Spezialfinanzierungen
Hierunter werden alle Sonderformen der Finanzierung verstanden. Oftmals bieten Banken konkrete einzelne Auftragsfinanzierungen an, die gegen die Abtretung der Forderung und unter bestimmten Auflagen erfolgen. Spezialfinanzierungsinstitute bilden sich und können aufgrund ihrer Marktkenntnis bessere Konditionen bieten, als z.B. eine Bank die eine Abteilung aufgebaut hat, die ausschließlich Filme finanziert. Der Markt für Institute, die sich auf bestimmte Branchen, Objekte und Situationen (z.B. Unternehmenskauf gemeinsam mit einer Venture-Capital-Gesellschaft als Co-Finanzierer, etc.) spezialisieren ist immer in Bewegung, so dass auch immer wieder neue Möglichkeiten entstehen.

Einkaufsfinanzierungen
Einkaufsfinanzierungen werden ähnlich wie Auftragsfinanzierungen für die Vorfinanzierung von Aufträgen verwendet. Im Gegensatz zu den üblichen Finanzierungen, die die gesamte Finanzierungsreife des Unternehmens berücksichtigen, wird bei der Auftragsfinanzierung vor allem die Rentabilität eines konkreten Auftrags und die Bonität des Abnehmers zugrunde gelegt.

Reverse-Factoring
Bei dieser besonderen Form des Factorings überweist der Factor sofort bei Rechnungslegung den Betrag direkt an den Lieferanten.

Konsortialkredite
Bei den Konsortialkrediten schließen sich mehrere Finanzierungsgeber für ein konkretes Projekt zusammen. Dadurch wird das Risiko eines einzelnen Kreditgebers deutlich reduziert und auf mehrere Schultern verteilt. Genossenschaftsbanken arbeiten hier meist mit der DG-Bank zusammen, die Sparkassen mit den Landesbanken und es gibt auch Konsortien außerhalb dieser Verbände.

Private Public Partnership
Autobahnen, Brücken und Übergänge zu Inseln werden von privaten Investoren finanziert und über die späteren Einnahmen werden die Zinsen sowie die Tilgungsraten bezahlt. Ein Gewinn für den Investor ist ebenfalls eingeplant. Im Mittelstand können auch kleinere Vorhaben in einer abgewandelten Form von PPP finanziert werden. Der administrative Aufwand, die rechtliche Absicherung und die Prüfung der steuerlichen Gestaltung sollten in einem angemessenen Verhältnis zum Investitionsvolumen stehen.

Schuldverschreibungen

Bei Schuldverschreibungen emittiert ein Unternehmen festverzinsliche Wertpapiere. Damit erhält der Kapitalanleger ein Recht auf Verzinsung und Rückzahlung. Ein Mitspracherecht entsteht in der Regel nicht. Die Kosten für die Emission erhöhen die Gesamtkosten der Finanzierung, so dass diese durch diese Nebenkosten über den vereinbarten Zinsen liegen.

Wandelanleihen
Bei den Wandelanleihen kann die vorerst festverzinsliche Kapitalleihe unter bestimmten Verhältnissen in einen Anteil am Unternehmen gewandelt werden. Damit entfällt die Tilgung. Der Kreditgeber wird Anteilseigner.

Exportfinanzierungen
Speziell für die Förderung des Exports gibt es für bestimmte Fälle staatliche Garantien (Hermes). Diese sichern auch gegen Länderrisiken wie Insolvenz, Zahlungsverbot, Devisentransferrisiken, Moratorium, etc. ab. Dies ist vor allem für Banken wichtig, die solche Aufträge vorfinanzieren.

Immobilienfinanzierungen
Es gibt Banken, die sich auf bestimmte Finanzierungen spezialisiert haben. Vor allem im Immobilienbereich gibt es zahlreiche spezielle Finanzierungsinstitute. Höhere Beleihungen durch größere Fachkompetenz, günstige Zinsen durch entsprechende Refinanzierungen und langfristige Laufzeiten für eine angemessene Tilgung sprechen für diese Institute.

Bausparen
Oftmals dienen das private Wohnhaus oder gar vermietete Objekte, die als Altersvorsorge dienen als Sicherheit für das Unternehmen. In diesen Fällen gilt es zu prüfen, ob es sinnvoll ist, die private Immobilie zu beleihen und die Kreditsumme ins Unternehmen einzulegen. Damit die Zinsbelastung absetzbar ist, gilt es entsprechende Formulierungen im Darlehensvertrag zu treffen. Vor allem in der Krise zeigt es sich, wie gut die Auswahl der Finanzierungsgeber war.

Policendarlehen
Häufig werden Lebensversicherungen als Besicherung vereinbart. Hierdurch kann die Steuerfreiheit der Gewinnbeteiligung gefährdet werden. Auch ist eine Beleihung des Rückkaufswertes bei der betreffenden Gesellschaft möglich. Die Möglichkeiten sollten hier, inklusive ihrer steuerlichen Auswirkungen, sehr genau geprüft werden.

 

Liquidität ist wie die Luft
zum Atmen, Gewinne sind
wie die Nahrung und das
Eigenkapital ist wie die
Gesundheit ...
 
 
Fit für den Wettbewerb
=
fit für die Zukunft